Jungfernshow AIDA diva

Taufe Diva05/2007: Als einer von 350.000 Menschen blickt auch Marco Brüser am 20. April auf die hamburger Elbe - AIDA diva wird mit spektakulärer Licht- und Lasershow getauft. Nur 10 Tage später startet die Jungfernfahrt von Hamburg nach Mallorca. Marco Brüser ist engagiert. Das weltweit neue und für die Kreuzfahrt einzigartige Theatrium (Theater und Atrium in einem) ist das Herzstück des Neubaus aus der Meyer-Werft in Papenburg. Monströse Licht- und Tontechnik, eine riesen LED Videowand und elektronisch bewegbare Bühnenelemente lassen dabei jedes Künstlerherz höher schlagen! Showensemble, Gastkünstler und Bands sind jeden Abend zwischen 19:00 Uhr und 23:30 Uhr im Theatrium zu sehen - fünf Shows pro Abend. Marco Brüser stand als erster Gastkünstler auf den Brettern die die Welt bedeuten und präsentierte insgesamt fünf Shows auf der Jungfernreise - mit großer Resonanz. Von Deck neun bis elf können die Zuschauer fast rundum in die gladiatorenähnliche Arena blicken. Auch Jane Cammerfort (Band: Texas Lightning - Titel: no no never), das Arkustik Fun Orchester und die Artistikgruppe Starbugs aus der Schweiz gehörten zum Gastkünstler-Team der Reise.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben