Entfesselung unterm Hubschrauber

brueser_unterm_heli Heli-Entfesselung08/2008: Es war das Highlight am Samstag Abend (30.08.) auf dem Alstervergnügen in Hamburg: Ca. 20.000 Zuschauer waren dabei als Marco Brüser sich kopfüber unter einem
Helikopter hängend, aus einer Zwangsjacke befreite. Die für Marco unkontrollierbaren Bewegungen des Hubschraubers und der Wind machten die Sache schwerer als anfänglich erwartet, dennoch konnte Entfesselungskünstler Brüser nach 3 Minuten wieder sicher vom Helikopter auf dem Ponton der Binnenalster abgesetzt werden und seinen verdienten Applaus entgegennehmen. Geprobt wurde immer nur ohne ein brennendes Seil und ohne Hubschrauber. Marco Brüser würde sich aber jederzeit wieder fesseln lassen und an den Heli hängen. Gesponsert wurde der Stunt von der Firma Airwalks Helikopter Service und der betreuenden Marketingfirma des Alstervergnügens.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben